>> ARCHIV

"Weltsichtig"
14. Juli 2016

Liebe Kunden und Freunde

der Buchhandlung Hacker und Presting,

 

wir lassen die Welt auf keinen Fall enger werden!

Diese Bücher erweitern den Horizont:

 

 

 

>> 16. November 2017 "Kalendergeschichten"
>> 9. November 2017 "Die Zweisamkeit der Einzelgänger"
>> 2. November 2017 "Unzertrennlich"
>> 26. Oktober 2017 "Good things will happen soon"
>> 07. September 2017 "Parteien zur Bundestagswahl"
>> 03. August 2017 "Blaupause"
>> 27. Juli 2017 "Gibt's Probleme?"
>> 20. Juli 2017 "Familien-Verhältnisse"
>> 13. Juli 2017 "Mit leichtem Gepäck"
>> 06. Juli 2017 "G 20"
>> 29. Juni 2017 "Spieglein, Spieglein an der Wand"
>> 22. Juni 2017 "Bildungslücken"
>> 15. Juni 2017 "Comeback"
>> 08. Juni 2017 "Bienen"
>> 01. Juni 2017 "Anders"
>> 25. Mai 2017 "Vaterschafts-Test"
>> 11. Mai 2017 "Mono-Kultur"
>> 27. April 2017 "Im Strudel"
>> 20. April 2017 "Erster"
>> 13. April 2017 "Was war zuerst da ...?"
>> 06. April 2017 "Hillbilly Elegy"
>> 23. März 2017 "Messe Süd"
>> 16. März 2017 "Farbenblind"
>> 09. März 2017 "#pulseofeurope"
>> 23. Februar 2017 "Stadtgeschichten"
>> 16. Februar 2017 "Roter Teppich"
>> 09. Februar 2017 "Zehn Tage im Februar"
>> 18. Januar 2017 "The elephant in the room ..."
>> 05. Januar 2017 "Alles beim Alten"
>> 29. Dezember 2012 "Neu"
>> 22. Dezember 2016 "Berlin"
>> 08. Dezember 2016 "Zweitausend"
>> 01. Dezember 2016 "Einsingen"
>> 24. November 2016 "Familien-Bande"
>> 17. November 2016 "Erwartung"
>> 20. Oktober 2016 "A Bigger Book"
>> 13. Oktober 2016 "Zu Hause bleiben"
>> 06. Oktober 2016 "Entscheidungsroulette"
>> 29. September 2016 "Photomenal"
>> 01. September 2016 "Auf den ersten Blick"
>> 25. August 2016 "Entscheidungsroulette"
>> 18. August 2016 "Warten auf ..."
>> 11. August 2016 "Für Pfennigfuchser"
>> 14. Juli 2016 "Weltsichtig"
>> 30. Juni 2016 "Sommer"
>> 23. Juni 2016 "Literarisches Quartett"
>> 16. Juni 2016 "Typisch Mädchen"
>> 02. Juni 2016 "Träume"
>> 26. Mai 2016 "Heimat-Gefühle"
>> 19. Mai 2016 "Wo anders"
>> 12. Mai 2016 "Brückentage"
>> 5. Mai 2016 "Die Roman-Therapie"
>> 28. April 2016 "Allein zu Haus!"
>> 21. April 2016 "Was tun!"
>> 14. April 2016 "Carpe diem"
>> 07. April 2016 "Im Garten der Romantik"
>> 17. März 2016 "Vogelfrei"
>> 10. März 2016 "Draußen vor der Tür"
>> 3. März 2016 "Unorthodox"

Gebrauchsanweisung für die Welt

Die Einsamkeit ägyptischer Provinzhotels. Moderne Raubritter in Kolumbien. Gefrorenes Zahnputzwasser in Sibirien. Die Zartheit eines Abends in Kabul. Andreas Altmanns globale "Gebrauchsanweisung" ist eine ganz persönliche, wilde, leidenschaftliche Liebeserklärung an das Reisen - und die ganze Welt.

Für Globalpatrioten!

(Andreas Altmann, "Gebrauchsanweisung für die Welt", Piper 14,99 €)

 



share


>> Buch bestellen

NIEDERLANDE

Charlotte Dematons, ihres Zeichens die vielleicht populärste Illustratorin der Niederlande und Vogelperspektivspezialistin, hat ein einzigartiges Buch über ihr Heimatland geschaffen. Wie ein Geschichten- und Geschichtsteppich entfalten sich die Niederlande unter unseren Füßen - oder Flügeln? -, und überall gibt es auf den zweiten Blick immer noch mehr zu entdecken ... Große Wimmel-Buch-Kunst, offiziell ab 3 Jahren, aber nicht nur für Kinder - und nicht nur für Holland Fans!

Für Überflieger!

(Dematons/Goosens, "NIEDERLANDE", 978395939361 Bohem Press 24,95 €)

 



share


>> Buch bestellen

Das Buch vom Süden

André Heller ist, wie der Rezensent Ulrich Weinzierl feststellt, für einen debütierenden Romancier "ein bisschen unjung". Sei's drum: Dieser späte Erstlingsroman ist einfach ein Meisterwerk! Die Lebensgeschichte des unstet durch die Welt gondelnden Heller-Alter-Egos Julian Passauer umspannt über ein halbes Jahrhundert, hat Anklänge an Joseph Roth und Qualtinger, trotzdem den unverkennbaren André-Heller-Sound - und ist bei aller Fernwehlastigkeit durch und durch wienerisch!

Der wirklich eingefleischte Fan legt sich natürlich das Hörbuch zu, das nicht im schallgedämpften Studio aufgenommen wurde, sondern auf Herrn Hellers Terrasse. Da raschelt das Laub, da bellt auch mal ein Hund, und dem Meister zuzuhören wird zum sinnlichen Vergnügen ...

Für Unersättliche!

(André Heller, , "Das Buch vom Süden", Zsolnay 24,90 €, Hörbuch 19,99 €)

 



share


>> Buch bestellen

In 80 Fettnäpfchen um die Welt

Schon Jules Verne als geistiger Namensgeber des Buches ließ seine Helden „In achtzig Tagen um die Welt“ in mehr als ein Fettnäpfchen treten. Und es ist schon erstaunlich, was es auch heute noch für interkulturell-zwischenmenschliche Fallstricke gibt. Daß in Japan das Suppeschlürfen als ausgesuchte Höflichkeit, in Deutschland aber als Affront gibt, war uns ja klar. Aber wußten Sie, daß Sie, wenn Sie in China eine grüne Mütze tragen, signalisieren, in der Ehe betrogen worden zu sein? Eine unerschöpfliche, zum Kichern komische Fundgrube für Mißverständnisse, Doppedeutigkeiten, Faux-pas und Peinlichkeiten aus aller Welt - die einen am Ende vor allem ein Fazit ziehen läßt: Mit Freundlichkeit kommt man immer irgendwie durch - auch wenn man mal ins Fettnäpfchen, pardon, ins Klavier tritt, wie der Schwede so schön sagt ...

Für Welt-Gewandte!

(Françoise Hauser, "In 80 Fettnäpfchen um die Welt. Der Knigge für Weitgereiste", National Geographic 12,99 €)

 



share


>> Buch bestellen

It's teatime, my dear!

Bill Bryson ist wieder "reif für die Insel" - und auch wir lassen uns das Reisen in unser geliebtes Land der trockenen Scones, schalen Ales, wunderbaren Menschen, großartigen Fernsehserien und herzklopfenerzeugend schönen Landschaften nicht vermiesen! Eine spitzfedrige, selbstironische - und ein bißchen altersweise - Hommage an Großbritannien!

Für Inselbegabte!

(Bill Bryson, "It's teatime, my dear! Wieder reif für die Insel", Goldmann 19,99 €)

 



share


>> Buch bestellen