>> ARCHIV

"G 20"
06. Juli 2017

Liebe Kunden und Freunde

der Buchhandlung Hacker und Presting,

 

​wir machen unser eigenes Gipfeltreffen. Hier sind sie nämlich, die "Großen 20".

An diesen 20 Büchern kommt man in diesem Sommer nicht vorbei ...

 

1. Regina Scheer, "Machandel":

... weil dieses Buch über einen kleinen Ort in Mecklenburg-Vorpommern deutsche Geschichte lebendig macht.

 

2. Deborah Feldman, "Unorthodox":

... weil Deborah Feldmans Geschichte über ihren Ausbruch aus einer chassidischen Gemeinschaft so authentisch und eindringlich erzählt ist, daß sie einfach jeden packt.

 

3. Chris Kraus, "Das kalte Blut":

... weil die über 1000 Seiten dieses monumentalen Romans über eine Brüder- und Dreiecks-Geschichte vor dem Hintergrund eines halben Jahrhunderts einen solchen Erzählsog entfalten, daß man auch danach noch nicht genug hat.

 

4. Takis Würger, "Der Club":

... weil man mit diesem kleinen, feinen, spannenden Kammerstück auch noch die hartgesottensten Nichtleser herumkriegt.

 

5. Jean Rhys, "Die weite Sargassosee":

... weil dieses Meisterwerk über ein Frauenschicksal im Jamaica des 19. Jahrhunderts den Sommer atmet.

 

6. Maja Lunde, "Die Geschichte der Bienen":

... weil dieser wunderbare, literarische Unterhaltungsroman nicht nur von einem roten Faden, sondern auch vom Duft nach Wachs und Bienenhonig durchzogen ist.

 

7. Jackie Thomae, "Momente der Klarheit":

... weil nichts über einen guten Kurzgeschichtenband geht - und dieser hier vortrefflich von Liebe und Scheitern in Zeiten der Urbanisierung erzählt.

 

8. J.L. Carr, "Wie die Steeple Sinderby Wanderers den Pokal holten":

... weil man sich bei diesem Buch nicht die Bohne für Fußball interessieren muss, um mit den Einwohnern von Sinderby zu lachen und zu weinen.

 

9. Lawrence Osborne, "Denen man vergibt":

... weil dieser Roman über eine entgleiste Luxusparty und einen Clash der Kulturen am Rand der marokkanischen Wüste einfach atemberaubend inszeniert ist.

 

10. Brian Sewell, "Pawlowa":

... weil es keine besseren Reisegefährten gibt als einen englischen Gentleman und eine kleine Eselin - und keine bezauberndere Reisegeschichte als diese!

 

11. Martin Baltscheit, "Krähe und Bär":

... weil dieses saukomische und dabei tiefgründige Kinderbuch über Krähe und Bär, die kurzerhand die Körper tauschen, gleich noch einen Schwung neuer Baltscheit-Fans ab 6 erzeugen wird.

 

12. Tim Marshall, "Die Macht der Geographie":

... weil es Tim Marshalls erstaunliches Buch über den Einfluß der Geographie auf die Menschheitsgeschichte jetzt endlich im Taschenbuch gibt - perfekt für den Reisekoffer!

 

13. Julie Andrieu, "Meine Gourmet Tour de France":

... weil Madame Andrieus kulinarischer Trip durch die Grande Nation nicht nur für Frankreich-Freunde ein Genuß ist.

 

14. Arun Gandhi: "Wut ist ein Geschenk":

... weil dieses Buch sowohl von der Beziehung Mahatma Gandhis zu seinem Enkel erzählt, als auch seine wichtigsten Lehren zusammenfaßt - und so eine faszinierende Mischung aus Biographischem und Philosophischem schafft.

 

15. Frank Trentmann, "Herrschaft der Dinge: Die Geschichte des Konsums vom 15. Jahrhundert bis heute":

... weil dieser wichtige, detailreiche, komplexe, glänzend geschriebene Wälzer über die Geschichte des Konsums zwar nicht ins Handgepäck, aber perfekt auf den Nachttisch im Wochenendhaus paßt.

 

16. Jean-Luc Bannalec, "Bretonisches Leuchten":

... weil alle Frankreich-Fahrer dieser Saison den Bannalec Nummer 6 ohnehin schon eingecheckt haben.

 

17. Margit Auer, "Die Schule der magischen Tiere - endlich Ferien 2":

... weil wir hier endlich erfahren, wie nützlich es sein kann, ein Krokodil mit magischen Fähigkeiten im Zeltlager mit dabei zu haben. Ab 8 J.!

 

18. Gabriel García Márquez, "Hundert Jahre Einsamkeit":

... weil die frische Neuübersetzung dieses Klassikers zum Wieder-, Neu- und Endlich-Mal-Lesen einlädt!

 

19. Nicole Klauss, "Die neue Trinkkultur":

... weil Nicole Klauss' ausnehmend hübsches Buch über Essensbegleiter ohne Alkohol ausgezeichnet zum Sommer paßt - denn "Ohne ist das neue Mit"!

 

20. Winsor McCay, "Die Luftschiffabenteuer von Little Nemo":

... weil es die klassischen Comic-Abenteuer von Little Nemo jetzt endlich auch im erschwinglichen Kleinformat gibt.