>> ARCHIV

"Hochdeutschland"
5. April 2018

Liebe Kunden und Freunde

​der Buchhandlung Hacker und Presting,

 

​für diese sehr deutschen Bücher braucht's trotzdem kein Heimatministerium:

 

 

 

Unser Literaturkurier erscheint einmal wöchentlich und informiert Sie über Neuerscheinungen, Literatursendungen in Radio und Fernsehen sowie unsere Veranstaltungstermine.

Hochdeutschland

Victor bewohnt eine gläserne Villa im Taunus, hat bei Bedarf Sex im Spa-Bereich des Hotel Adlon und schafft es, die Work-Life-Balance der Mitarbeiter seiner Bank in einem rentablen Ungleichgewicht zu halten. Doch sein albernes Siegerdasein nimmt er schon lange nicht mehr ernst und alle Versuche, sich zu verlieben, scheinen ebenso zum Scheitern verdammt zu sein, wie es seine Ehe war. Zum Glück lernt er den italophilen Finanzminister der Bundesrepublik Deutschland kennen, und zusammen suchen sie einen radikalen Ausweg aus ihrer Luxus-Misere … Alexander Schimmelbuschs Roman ist überspitzt-unterhaltsames, gesellschaftskritisches genre bending vom Feinsten!
(Alexander Schimmelbusch, “Hochdeutschland”, Tropen 20 €)



share


>> Buch bestellen

Geheimes Deutschland

Zeitlebens hat Stefan George in seinen Gedichten immer wieder auf Deutschland Bezug genommen, hat deutsche Landschaften und Städte in den Fokus gerückt, deutsche Gestalten und Ereignisse in Erinnerung gerufen. Dabei ist sein Blick auch immer ein europäischer, seine Bildungs-Wurzeln greifen zurück auf Antikes und Orientalisches. In der wundervollen Beck’schen textura-Reihe ist jetzt ein Gedichtband erschienen, der zur Neu- und Wiederentdeckung einlädt!

(Stefan George, “Geheimes Deutschland. Gedichte”, Beck textura 18 €)

 

 

 



share


>> Buch bestellen

Das Kaff

JottWeDe City Limits: So ganz wird man seine Heimat niemals los: Michael Schürtz hatte eigentlich keineswegs vor, in das schnarchlangweilige, engbestirnte Dorf seiner Heimat zurückzukehren. Er tut es trotzdem, für einen Job. Doch was ist es, das ihn dann auch tatsächlich in diesem Kaff hält? Ein lupenrein lyrisches, ironisch-lakonisches Denkmal setzt Jan Böttcher mit diesem Buch den Käffern dieser Welt, aus denen wir kommen und in die wir eines Tages zurückkehren werden, nur um festzustellen, daß wir sie nie ganz verlassen haben. Ach, und, lieber Aufbau-Verlag: Tolles Cover!

(Jan Böttcher, “Das Kaff”, Aufbau 20 €)

 



share


>> Buch bestellen

Der Abfall der Herzen

Summer of 99: Thorsten Nagelschmidts wunderbarer leichtgängiger, witziger, wehmütiger und von einer angenehmen 90er-Jahre Stonedheit durchzogener Roman nimmt uns mit in den allerletzten Sommer des letzten Jahrtausends, als man im Regional-Express noch rauchen durfte und nur Angeber ein Handy hatten. Ein Zeitgeist-Flashback-Pageturner, bei dem sich jeder sofort fragt: Und wo war ich damals … ?

(Thorsten Nagelschmidt, “Der Abfall der Herzen”, Fischer 22 €)

 



share


>> Buch bestellen